Claudia Schreiber – Goldregenrausch

Weitere Infos unter: keinundaber

Goldregenrausch erzählt von der Härte des Lebens in der Provinz, von Ackerbau und Unzucht und von Verwandten, die man nicht geschenkt haben will. Und, zum Glück für die kleine Marie, von der tiefen Liebe der verstoßenen Tante zu diesem vernachlässigten Kind – ein seltsames Gespann, das einen ganz für sich gewinnt.

Marie Lenz, das jüngste Kind einer hart arbeitenden Bauernfamilie, wächst unter den widrigsten Umständen auf. Mütterliche Liebe umgibt sie nur kurz: Die Mutter verliert sich höchstens noch in Fantasien eines leidenschaftlichen Lebens, ihre Tochter vernachlässigt sie bald komplett. Die verstoßene Tante Greta soll sich um Marie kümmern. Nur sehr langsam nähern sich die beiden einander an, denn sie teilen ähnliche Schicksale und eine besondere Beziehung zu Pflanzen. Doch gemeinsam werden sie so stark, dass sie vor Vergeltungsschlägen nicht länger zurückschrecken, um das Glück schließlich doch noch zu finden.